Startseite

Im Monat Juni wird in besonderer Weise das HERZ JESU verehrt.

Ein offenes Herz zu haben, ist eine positiver Wesenszug. Jesus hatte ein offenes Herz für alle Menschen, die auf ihn zu kamen. Jesus selbst bezeichnet sich selbst als die Tür zum Leben. Sein Herz ist eine offene Tür, durch die wir zum Raum Gottes gelangen können.  Das Bild der Tür hat viele verschiedene Aspekte: 

Thomas Feyerabend schreibt:

Türen sind in unseren Vorstellungen eher dazu da, etwas zu verschieben, ein Äußeres von einem Inneren zu trennen. Türen bewahren vor Ungebetenem, beschützen vor Unbekannten, Türen haben Schlösser

Türen haben aber auch Griffe, die öffnen, Chancen eröffnen, auf Durchgang und Durchlass – eine Einladung, Türen in ihrem Angeln bewegen, durchlässig zu machen.

Türen machen dem, der draußen wartet, Hoffnung, dass von drinnen geöffnet wird und eine Hand einlädt: Komm herein, sei mein Gast; teile mit mir meinen Raum; ich gebe dir ein Stück von mir, wenn ich dich einlasse – bewahre es, gehe sorgsam damit um, lass es nicht fallen.

Türen – das sind Botschaften in den Häusermauern, dass Menschen nicht alleine sein müssen und dass es immer Hoffnung gibt, Verschlossenes aufzutun.

 

Öffnen wir unser eigenes Herz für die Beziehung zu Jesus und den Menschen, die uns begegnen.

Gesegnete Zeit wünscht Ihnen allen

Sr. Hannah zusammen mit Pfr. Max Bauer

 

Angebote im Netz

Ideen für Familien finden sie hier

Vorlagen für Hausgottesdienste

Eine Gebetsgemeinschaft mit live-stream:
https://www.lingualpfeife.de


Anschrift: Von-Gravenreuth-Str. 2, 86444 Affing

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Montag – Donnerstag: 08:30-12:30

Herr Pfarrer Max Bauer ist unter der Nummer +49 8207 1743  auch außerhalb der Pfarrbüro-Öffnungszeiten erreichbar.
Montags nur in dringenden seelsorgerischen Notfällen.

Redaktions- und Annahmeschluss für Intentionen jeweils freitags vor dem Erscheinen des neuen Gottesdienstanzeigers

 

Zurück